cxi-​​Konferenz Mainz

 

Was macht den Erfolg eines CI-​​Projektes aus? Wel­ches sind die Kri­te­rien auf Auftraggeber-​​ und Agen­tur­seite? Und wie lässt sich solch ein kom­ple­xer Pro­zess erfolg­reich durchsetzen?

 

Viele Aspekte spie­len hier­bei eine Rolle – und ins­be­son­dere die Qua­li­tät der Zusam­men­ar­beit zwi­schen Auf­trag­ge­ber und Agen­tur. Aus die­sem Grunde prä­sen­tie­ren im Rah­men der cxi-​​Konferenz beide Sei­ten den Ver­lauf und die Ent­wick­lung eines Projektes.

 

Die refe­rie­ren­den Unter­neh­men und Agen­tu­ren prä­sen­tie­ren aus sehr ver­schie­de­nen Posi­tio­nen her­aus – und doch gemein­sam – ihre Sicht der Dinge, erläu­tern Pro­blem­stel­lun­gen und stel­len ihre Lösungs­wege dar. Auf diese Weise wird die gesamte Band­breite und Kom­ple­xi­tät der Auf­ga­ben­stel­lung deut­li­cher, kön­nen Ent­schei­dun­gen und Beweg­gründe sowie die dar­aus fol­gen­den Ergeb­nisse nach­voll­zieh­ba­rer gemacht werden.

 

Die Ver­an­stal­tung rich­tete sich daher in ers­ter Linie an Pro­fis und Stu­die­rende aus den Berei­chen Mar­ke­ting sowie Design.

 

Die cxi-​​Konferenz ist mitt­ler­weile die füh­rende Kon­fe­renz zum The­men­be­reich »Cor­po­rate Iden­tity« und wird seit 2009 vom cor­po­rate iden­tity insti­tut zusam­men mit der Fach­hoch­schule Mainz veranstaltet.

 

Ziel ist es, mit der Kon­fe­renz eine gemein­same Kom­mu­ni­ka­ti­ons­platt­form für Agen­tu­ren und Unter­neh­men sowie Stu­den­ten der Fach­rich­tun­gen Mar­ke­ting und Design zu eta­blie­ren, inhalt­li­che und fach­li­che Bar­rie­ren zu über­win­den sowie eine gemein­same Spra­che zu finden.